Innovationen beginnen mit Visionen
Lösungen in der Automations- und Fertigungsmesstechnik

Universelle Roboterzelle URZ


  • Roboterzelle
  • Verpacken und Palettieren
  • Werkstückspeziefisches Greifsystem
  • Messen und Prüfen
  • Flexible Zuführmöglichkeit


Die Konzeption dieser universell einsetzbaren Roboterzelle ermöglicht die Realisierung einer Vielzahl von Aufgaben mit einer universellen Lösung.


1 Lösung für 1000 Anwendungen!


Die Roboterzelle wird mit unterschiedlichen 4- bzw. 6-Achs Industrierobotern ausgestattet und ist für eine Traglast von bis zu 10 kg ausgelegt.


Für Ihre Aufgabenstellung integrieren und entwickeln wir entsprechende Prozessmodule und passen das Komplettsystem an Ihre Gegebenheiten an.
Für die Zu- oder Abführung von Werkstücken kann ein Palettenspeichersystem integriert werden.


Highlights:       

  • Universelles und flexibles 4- oder 6-Achs Robotersystem
  • Integrierter Palettenspeicher (als Zu- oder Abführsystem nutzbar)
  • Modulare Integration verschiedener Prozessmodule
  • Integration von standardisierten Spann-, Saug- und Greifmodulen
  • Flexibles Be- und Entladekonzept (Greifposition auch außerhalb der Zelle)
  • Einfaches Bedienkonzept
  • Servicefreundliche Zugänglichkeit
  • Wartungsarm und langlebig
  • Energieeffizient


Anwendungsbeispiele:

  • Anwendungsbeispiel 1:
  • Anwendungsbeispiel 2:
  • Anwendungsbeispiel 3:
  • Anwendungsbeispiel 4:
  • Anwendungsbeispiel 5:
  • Anwendungsbeispiel 6:
  • Anwendungsbeispiel 7:



Anwendungen:

Beladen und Entladen:

Beladen und Entladen von Förderbändern, Palettensystemen oder Werkzeugmaschinen sind nur einige wenige Beispiele für Aufgaben in diesem Bereich, die über die Roboterzelle präzise und zuverlässig ausgeführt werden können.
Hierbei kann der Roboterarm auch außerhalb der Zelle greifen, so dass die Roboterzelle problemlos an eine bestehende Automation angekoppelt werden kann.
Wir bieten hierzu den bereits in der Roboterzelle integrierten Palettenspeicher sowie standardisierte Prozessmodule, wie die Zuführung über Anyfeeder, Förderbänder etc. an.
Mit Fördertechnik-Tracking können Komponenten vom Roboter auch auf laufenden Förderbändern gegriffen oder abgelegt werden. Dabei werden Objekte von einer Kamera oder einem Sensor erkannt.


Verpacken und Palettieren:

Moderne Verpackungen erfordern ein hohes Maß an Flexibilität. Das Hauptziel besteht darin, für kürzere Produktaustauschzeiten zu sorgen und gleichzeitig bei der Prozesssicherheit hohe Standards aufrechtzuerhalten. Der bereits in der Roboterzelle integrierte Palettenspeicher gewährleistet eine lange autarke Laufzeit der Anlage. Die Bestückung des Palettenspeichers ist über Blister, KLT-Behälter (mit und ohne Zwischenlage) oder diverse Werkstückaufnahmen ausrüstbar.


Messen und Prüfen:

Qualitätskontrolle, Testläufe vor der Serienproduktion, Datenmessungen – dies alles sind Bereiche, in denen eine präzise Aufnahme entscheidend ist. Mit Robotern und einem leistungsstarken integrierten Bildverarbeitungssystem können diese Aufgaben mit hohen Taktfrequenzen gemeistert werden. Hierzu integrieren wir Bildverarbeitungssysteme der Fa. Cognex. Über das PC-basierte Softwaretool „Vision-Pro“ können sehr komplexe und hochgenaue Mess- und Prüfaufgaben sowohl im 2D und auch im 3D-Bereich umgesetzt werden.


Positionieren und Montieren:

Manuelles Eingreifen beim Positionieren und Montieren von Komponenten kann ineffizient und fehleranfällig sein. Darüber ist die Beweglichkeit des menschlichen Arms von Natur aus eingeschränkt. Roboter verfügen über eine hervorragende Beweglichkeit und können die kleinsten Komponenten präzise montieren – und dies, uneingeschränkt wiederholbar. Durch ihre ausgezeichnete Dynamik und ihre hohen Werte für Steckkraft und Stabilität eignen sich Roboter ideal für Aufgaben zum Positionieren und Montieren von Komponenten. Gleichzeitig sind sie robust, haltbar und arbeiten unter allen Bedingungen extrem zuverlässig.


Weitere Aufgaben:

wie Sortieren, Beschriften, Entgraten, Polieren oder Formen von Werkstücken und eine Vielzahl von Automatisierungsaufgaben sind ebenso möglich.



Technische Daten (Standardzelle / maximal):

Roboterzelle:

Abmaße (BxTxH)                                    1400mm x 1500mm x 1950mm
Elektrischer Anschluss:                         230 V über Schuko-Stecker
Umgebungstemperatur:                        5-40 °C
Relative Luftfeuchtigkeit:                      10-80% (nicht kondensierend)

Robotersystem:

Roboterarm - Radius                              900 mm / 1300 mm
Roboterarm – Traglast                           6 kg / 10 kg

Palettiersystem (optional):

Ladeebenen                                             5 / 8
Abmaße der Ladeebene (BxTxH)         500mm x 350mm x 150mm
Max. Ladegewicht je Ebene                  12 kg
Mittlere Paletten-Wechselzeit               ca. 30s

Bedieneinheit:

Über Siemens 15“ Touch-Monitor

Steuereinheit:

Über Siemens Industrie PC / SPS und Roboter-Controller